Lust am Knobeln?

Beschäftigen Sie sich gerne mit interessanten Themen jenseits des Unterrichts? Befassen Sie sich gerne intensiv mit Problemen, die zum Nachdenken, Mitmachen ... anregen? Dann nehmen Sie an einem der Informatik-Wettbewerbe teil.

 

Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik (BWINF) ist ein seit 1980 jährlich durchgeführter bundesweiter Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler.

Der Bundeswettbewerb Informatik gehört zu den bundesweiten Schülerwettbewerben, die von den Kultusministerien der Länder unterstützt werden. Schirmherr ist der Bundespräsident. Der BWINF wird jedes Jahr im September ausgeschrieben und wendet sich an Jugendliche bis 21 Jahre, die Computer nicht nur bedienen, sondern beherrschen wollen.

In drei Runden werden schließlich fünf bis sieben Bundessieger/innen und fünf bis sieben weitere Preisträger/innen ermittelt. Die Bundessieger werden in der Regel ohne besonderes Aufnahmeverfahren in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Weiterhin werden Geld- und Sachpreise vergeben. Der Bundeswettbewerb Informatik ist eine Möglichkeit zur Qualifikation zur Teilnahme an der Internationalen Olympiade in Informatik. Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Video.

Informatik-Biber

Der Informatik-Biber ist das Einstiegsangebot des Bundeswettbewerbs Informatik (BWINF). Der BWINF ist ein Projekt der Gesellschaft für Informatik (GI) und des Fraunhofer-Verbunds Informations- und Kommunikationstechnik und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Teilnehmer/innen erfahren, wie die Informatik alle Bereiche des Alltags durchdringt und wie vielseitig ihre Anwendungsmöglichkeiten sind.

Der Informatik-Biber wird in vier Altersstufen durchgeführt: Klassen 5 und 6, 7 und 8, 9 und 10 und Stufen 11 bis 13. Von den insgesamt 18 Aufgaben in jeder Altersgruppe sind 6 einfach, 6 mittelschwer und 6 schwer. Die kurzen Fragen, meist im Multiple-Choice-Format, lassen sich ohne Informatik-Vorkenntnisse beantworten. Vielmehr ist strukturiertes und logisches Denken gefordert.

Die Aufgaben des Informatik-Bibers lassen sich optimal nutzen, um in kurzer Zeit einen Überblick über verschiedene Fragestellungen der Informatik zu geben. Sie sind jedoch bewusst für eine weiterführende Beschäftigung mit Informatik über den Wettbewerb hinaus angelegt.

Onlinewettbewerb Informatik

OWINF (gesprochen: oh-weh-inf) – das ist der Name des bundesweiten Onlinewettbewerbs Informatik. Wenn du Schüler oder Schülerin bist, gerne programmierst und eine Herausforderung suchst, dann gehörst du zur Zielgruppe des OWINF.

Der OWINF findet normalerweise zwei mal im Jahr, im April und Dezember statt. Drei Aufgaben sind zu lösen. Für jede Aufgabe muss ein Programm geschrieben werden. Um Punkte zu erhalten, muss das Programm korrekt und schnell genug sein, sowie mit wenig Arbeitsspeicher auskommen. Die Aufgaben sind algorithmischer Natur: Für eine Lösung muss erst einmal ein passender Algorithmus gefunden und dann programmiert werden.

 

Zusätzliche Informationen